Wer daran glaubt alle Gefahren nur auf sich selbst gestellt zu überstehen muss einsam werden und mit den Jahren auch an sich selbst zu Grunde geh'n. Darum Freunde, lasst es mich einmal sagen, schön das ihr hier seit, schön euch zu sehn.

Neues von Svetlana 2014


Unsere lieben Tierfreunde,
lange haben wir kein Bildmaterial mehr von der Svetlana gehabt, doch nun sind die Neuigkeiten da! Ich muss gleich sagen das die Welt sich zum besseren ändert, denn in Dezember über die Weihnachtszeit mussten wir feststellen das viele Menschen sich nicht nur um eigene Weinachten kummerten, sondern auch sich entschließen den "Verlassenen" Tieren am anderen Ende der Welt zu helfen. Manche sagten den typischen Beschenk-Ritual ganz ab und haben sich entschlossen uns zu helfen. In solchen Momenten blüht unserer Herz auf, und wir sind nur froh, das es solche Menschen wie euch gibt!
Zu der gleichen Zeit kämpft die Svetlana am anderen Ende der Welt für ihre Tiere. Ich bin froh das die Fotos schon viel weniger erschreckend sind als die Jahre zu vor. Natürlich sterben immer wieder Tiere, doch nicht in solchen erschreckenden Dimensionen wie in den vergangenen Jahren als wir gerade noch versuchten das Tierheim auf die Beine zu stellen. Und wie immer ist dem Elend in Sibirien kein Ende gesetzt, es werden immer wieder Boxen mit Welpen abgegeben, aber auch Rassentiere werden aus den fahrenden Autos neben dem Tierheim rausgeschmissen.
Wir kämpfen einfach weiter, bauen so bald das Geld reicht, bestellen Futter wenn es knapp ausgegangen ist und die neuen Spenden gerade noch rechtzeitig ankommen. Und manchmal geschehen kleine Wunder, wie zum Beispiel dieses Weinachten an denen die Tierhilfe Bluemoon uns für die Waschmaschine, Trockener und Kühlschrank gesammelt hat, damit wir endlich den Strom, das nach 2 Jährigen Kampf ins Tierheim verlängert wurde ausnutzen können. Und unserer Omi Svetlana mit 64 Jahren die erste Waschmaschine kaufen können.
Ich danke von ganzem Herzen an alle Beteiligten die in unserer Gruppe 2012 so fleißig anpacken, und hoffe ihr last uns auch im neuen Jahr nicht im Stich, denn jeder einzelner Mensch auch wenn es nur eine kleine Tat ist kann am Ende mit gemeinsamen Kräften von allen so viel bewirken!
Daria C.

und Was ist neu?