Wer daran glaubt alle Gefahren nur auf sich selbst gestellt zu überstehen muss einsam werden und mit den Jahren auch an sich selbst zu Grunde geh'n. Darum Freunde, lasst es mich einmal sagen, schön das ihr hier seit, schön euch zu sehn.

Anfang Oktober ist es soweit in Sibirien: Schnee und Kälte


Liebe Tierfreunde,
Das ganze Jahr waren wir relativ ruhig und durften Dank toller Spender bei unserer Svetlana im tiefsten Sibirien sehr viel voran bringen. Auch der Besuch im Juli war voll mit positiven Eindrücken über die Fortschritte und trotzdem voller Sorgen und Ängste vor dem nächsten Winter und den enormen Kosten, die so viele schutzsuchende Fellnasen verursachen!

Zuerst das Positive verbunden mit herzlichem Dank an die wundervollen Spender, die uns seit unendlichen Jahren die Treue halten.

Das ganze Tierheim hat fachmännisch verlegten Strom und für das grosse neue Katzenhaus mit angeschlossener Klinik sogar eine richtige, echte Heizung! Das Licht auf dem ganzen Gelände bringt in der langen, dunklen und sehr kalten Jahreszeit viel Schutz für die Tierchen und Svetlana. Eine riesen Erleichterung!

Es wurde geimpft und kastriert was das Zeug hält! Enorm wichtig für den grossen Bestand an Fellis, zu denen täglich neue dazu sto&slig;en.

Nun kommt das große Problem. Wir wollten gerne für den kommenden Winter mehr Gebäude mit einer weiteren, brandsicheren und gefahrlosen Heizung ausstatten. Ein Teil der Arbeiten ist bereits erledigt - aber bei den hohen laufenden Kosten hat uns der Schnee und die Kälte überrascht, dass Geld ist alle und Rechnungen offen....... Die Leitungen wären gelegt.....

Allerdings lassen uns der enorm dringend benötigte Futterkauf, der Lohn der Arbeiter sowie die Kosten der Impfstoffe verzweifeln. Die Auflistung der Zahlungen, die uns Daria geschickt hat:

  • Staupeimpfstoff Globfel Kostenpunkt Ca. 100000 Rubel, das sind 1372 Euro.
  • Große Lieferung von Hundefutter Dilli. Kostenpunkt 600000 Rubel, das sind 8000 Euro
  • In der zweiten Hälfte des Tierheims muss die gleiche Prozedur der Heizöfen gemacht werden wie im Katzenhaus. Der Heizofen muss einbetoniert werden. Röhren müssen angelegt werden. Dieses eine Heizofen wird Wärme für 7 Häuser liefern. Kostenpunkt Ca: 300000 Rubel, das sind 4160 Euro.
  • Außenfassade mit Isolierung des Katzenhauses so wie der neuen Klinik, so wie Quarantäne Räume für Innen. 600000 Rubel, das sind 8000 Euro.
  • Katzenfutter Einkauf Trockenfutter sowie Brei und Frischfleisch. 200000 Rubel, das sind 2744 Euro
  • Arbeiter Bezahlung: 240000 Rubel 3292 Euro.
Es eilt jetzt ganz ganz furchtbar, weil uns sonst die vernichtende Kälte einen großen Strich durch die Rechnung macht und das Leben der Fellis gefährden wird. Im Katzenhaus wird schon zusammen gekuschelt, dann ist es wärmer. Die Lehmöfen werden geheizt, bergen aber immer die Brandgefahr und bringen niemals die Wärme, die die Tiere über viele Monate eigentlich bräuchten.

Die vielen Welpen, älteren und schwachen Wuffels müssen auch jetzt schon in geheizte Räume umziehen. Sie würden sonst den Winter nicht überstehen!

Ohne Eure Hilfe können wir nicht helfen, bitte lasst die Frostfellchen am Ende der Welt nicht im Stich!

Herzliche aber bange Wuffmiaugrüsse voller Hoffnung

Birgitta & Regine

und Was ist neu?